*
Anker Oben
blockHeaderEditIcon

sozial1
blockHeaderEditIcon

Willkommen im Museum im Zeughaus Schaffhausen

Das "Museum im Zeughaus"

zeigt die historische und technische Entwicklung der Schweizer Armee sowie deren Ausrüstung und Bewaffnung. Es dokumentiert somit einen interessanten Teil Schweizer- und Technikgeschichte.

Immer wieder vermittelt es auch allgemein historische Themen mit lokalem oder oder nationalen Bezug.

Werden Sie Mitglied  und unterstützen Sie mit CHF 40.-- pro Jahr unser Museum und unsere historischen Fahrzeug- und Panzersammlungen!  

 

Vorschau 4. Museumstag vom Samstag, 2. Juni 2018

 

Das Museum im Zeughaus besitzt eine attraktive Sammlung von 21 Panzern, welche normalerweise in der ehemaligen Stahlgiesserei in der Ausstellung „Motorisierung und Mechanisierung der Schweizer Armee“ zu sehen ist.

Angeführt durch einen Brückenpanzer mit den eindrücklichen Dimensionen von 20x4 Metern fahren die meisten dieser historischen Fahrzeuge am Samstag, 2. Juni 2018, um 09:15 Uhr in einem Korso vom Mühlental über Spitalstrasse und Steigstrasse ins Zeughausareal, wo sie während des Tages bewundert werden können (Rückfahrt um 15:30 Uhr).

Um 10 Uhr wird Brigadier Gregor Metzler, Kdt des Lehrverbandes Panzer / Artillerie die besondere Ausstellung eröffnen und in einem Referat zur Erneuerung der Schweren Waffensysteme der Schweizer Armee sprechen.


Anschliessend findet im Zeughausareal eine besondere Begegnung statt, indem die beiden ältesten Panzer der Schweiz (Renault FT-1917 und Praga 1939) zusammen mit zwei wesentlich jüngeren Artgenossen (Panzer Leopard und Panzerhaubitze M109 KAWEST) in Fahrt gezeigt werden.

Der «Musikverein Schlaate» umrahmt den Anlass.

Die Panzer des Museums repräsentieren fast lückenlos die Mechanisierung der Schweizer Armee. Der Unterhalt der Fahrzeuge, der durch Fachleute ehrenamtlich geleistet wird, ist sehr aufwendig. Damit diese historischen Fahrzeuge in funktions- und betriebsbereitem Zustand der Nachwelt erhalten werden können, müssen sie auch regelmässig gefahren werden. Walter Baumann, Vizepräsident des Vereins Museums im Zeughaus wird bei diesem Anlass in einem Kurzreferat Bedeutung und Herausforderungen einer lebendigen Sammlung von historischen Panzern darstellen.

Die kommentierte Begegnung der beiden ältesten Panzer der Schweiz mit zwei modernen Artgenossen findet um 11 Uhr und um 14 Uhr statt.

                                                                                                                     Bildergebnis für praga pz

Der Anlass beginnt um 09:15 Uhr mit dem Korso, der etwa um 09:30 im Zeughausareal eintrifft. Die Museumsbeiz öffnet deshalb bereits um 09:30 Uhr. Alle Ausstellungen im Zeughaus und in der Stahlgiesserei sind von 10 bis 16 geöffnet. Nach der Rückfahrt des Korsos um 15:30 Uhr endet der Anlass um 16 Uhr.

Programmablauf 

09:00 - 09:15     Panzerparade Spitalstrasse – Kreisel Obertor – Steigstrasse (Korso)

10:00 - 11:00     Referate Brigadier Gregor Metzler und Walter Baumann, umrahmt durch Musikverein Schlaate

11:00 - 11:30     Erste Vorführung

11:30 - 12:30     Platzkonzert Musikverein Schlaate, Mittagessen

14:00 - 14:30     Zweite Vorführung

15:30 - 15:45     Rückfahrt Korso

16:00                  Ende der Veranstaltung

www.museumimzeughaus.ch

 

backtop
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail